Mittelalterlicher Bronzeguss

Zuerst recherchierte ich in der ULB um überhaupt erst einmal herauszufinden, mit welchem Verfahren die Bernwardstür hergestellt worden ist. den Büchern

Ernst Günther Grimme, Bronzebildwerke des Mittelalters, Darmstadt 1985

Ursula Mende, Die Bronzetüren des Mittelalters, München 1983

wurde ich fündig. Beide beschreiben das Wachsausschmelzverfahren zur Herstellung. Leider befanden sich in keinem der Bücher Abbildungen, die die Beschreibung des Vorganges nachvollziehbarer gestaltet hätte. Eine Suche bei kupikat war auch nicht sonderlich hilfreich. Also habe ich weiter verschiedene Suchbegriffe bei Google und schließlich bei YouTube getestet, um passende Bilder, oder vielleicht ein Video, zu finden.

Das erste in etwa passende Video handelte von einem Ring der im Wachsausschmelzverfahren hergestellt wurde. Auch wenn der Vergleich zwischen einem Ring und zwei mehrere Tonnen schweren Türflügeln gering ist, wurde doch das Verfahren sehr gut veranschaulicht. Durch dieses Video gelang ich zu einem Artikel, der sich mit der Herstellung einer karolingischen Glocke beschäftigte, das meinem Thema schon sehr viel mehr ähnelte. Damit hatte ich Bildmaterial für die Beschreibung des Gussverfahrens für mein Referat.

Letzte Beiträge

Letzte Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Jacqueline Kiefer Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *